Die Bedeutung des Scheckhefts

Wer schon mal ein Auto gekauft oder verkauft hat, der hat garantiert auch den Begriff „Scheckheft gepflegt“ aufgeschnappt. Dieser Faktor trägt nämlich maßgeblich zur Fahrzeugbewertung bei und gibt nebenher auch wichtige Anhaltspunkte, ob mit dem Auto alles in Ordnung ist.

Was ist das Scheckheft und was sagt es uns über das Fahrzeug?

Das Scheckheft – auch Service-Heft genannt – ist jenes kleine Büchlein, in dem die Wartungsarbeiten und die Inspektionen vermerkt wurden. Jedes Mal, wenn das Auto in einer Werkstatt war, wird ein Eintrag in das Scheckheft gemacht und mit einem Stempel bestätigt. Jene Wartungsarbeiten können zum Beispiel Ölwechsel oder der Austausch des Zahnriemens gewesen sein – genau das macht sie zu einem wichtigen Punkt, der etwas über den Wert des Fahrzeugs aussagt.

Altes Öl im Motor – das gibt Punktabzug

Es ist so, dass die Hersteller stets konkrete Angaben zu den Wartungsintervallen machen. Genau diese Angaben geben Auskunft darüber, wie lange Verschleißteile im Auto unter Garantie halten und wann sie gewechselt werden müssen. Ein gutes Beispiel dafür ist das Motoröl – bei Fahrzeugen mit Automatikgetriebe spielt auch das Getriebeöl eine signifikante Rolle.

Werden diese Schmiermittel nicht immer pünktlich gewechselt, können sich Schmutzpartikel darin ablagern. Diese Partikel werden dann immer wieder durch den Motor geleitet und sorgen für Verschleiß und eine Veränderung der Eigenschaften des Öls. Im schlimmsten Falle kann der Ölfilm reißen.

Derartige Probleme lassen sich anhand des Scheckhefts erkennen. Prüfen Sie gegebenenfalls die Abstände der Einträge und die Laufleistungen. Wenn große Abstände zwischen den Ölwechseln und anderen Wartungsarbeiten (zum Beispiel Zahnriemen) liegen, dann sollte der Verkäufer darauf angesprochen werden. Allgemein gilt übrigens: Werkstattrechnungen immer aufbewahren. Diese dokumentieren, welche Arbeiten am Auto durchgeführt wurden und wann das war.

Rate this post

Unter dem Synonym B. Wertmal möchten wir Ihnen Tipps, Informationen und Neuigkeiten zur Fahrzeugbewertung und dem Gebrauchtwagenhandel liefern. Gerne können Sie unseren Newsletter abonnieren, um über wichtige Änderungen sowie spannende Themen zügig informiert zu werden.

Veröffentlicht unter Tipps